Hilfe für Helfer – Infos für Flüchtlings-Paten, Del.LVZ 04.10.14

Kurse werden am 17./18. Oktober in Eilenburg und am 14./15. November in Bad Düben angeboten.

Wie kann sich jemand, der seine Heimat verlassen musste, hier zurechtfinden? Wie kann ihm dabei geholfen werden? In Nordsachsen werden Paten und Patinnen für geflüchtete Menschen gesucht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktionsfondsprojekte weiter beantragbar

Für Projekte im Rahmen des Aktionsfonds können weiterhin Anträge eingereicht werden. Für Fragen stehen wir unter aktionsfonds@lap-nordsachsen.de gern zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

ABGESAGT!!! LAP Fachtag – Rückblick und Ausblick am 18.09.2014 in Eilenburg

Der Lokale Aktionsplan Nordsachsen wurde von 2010-2014 aus Mitteln des Bundesprogramms “TOLERANZ FÖRDERN- KOMPETENZ STÄRKEN” zur Demokratieförderung im Landkreis Nordsachsen umgesetzt. Der Erfolg resultierte dabei wesentlich von der gelungenen Zusammenarbeit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jugendcamp: Eilenburg ist sehr gefragt 13 Teilnehmer aus acht Nationen werden erwartet, Del.LVZ 29.07.2014

Eilenburg. Sommerferien – das ist in Eilenburg seit mittlerweile sechs Jahren auch Zeit fürs internationale Jugendworkcamp. Diesmal werden 13 Teilnehmer erwartet, ist von Anne-Doris Riedel-Conrad aus der Stadtverwaltung zu erfahren. Die jungen Frauen und Männer kommen aus Taiwan, Dänemark, Serbien, Russland, China, Spanien, der Tschechischen Republik und aus der Ukraine. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

vorerst keine weiteren Asylbewerber Oberbürgermeister schließt Neuaufnahme aber nicht aus, Del.LVZ 26.07.2014

Eilenburg.  Auch wenn weitere Flüchtlinge in Deutschland und auch im Landkreis Nordsachsen aufgenommen werden – auf die Stadt kommen zurzeit keine weiteren Asylbewerber zu. Das erklärte Eilenburgs Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos) dieser Tage auf Nachfrage der LVZ. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Oschatz wird Zufluchtsort, OAZ 09.07.2014

Zahl der Asylbewerber steigt in Nordsachsen / Erste Bewohner sollen bald in neue Unterkunft einziehen

Oschatz. Armut, politische Verfolgung, Bürgerkriege, Naturkatastrophen – der Zustrom von Flüchtlingen aus kriegs- und krisengeschüttelten Regionen, die in Deutschland Asyl suchen, hält unvermindert an. Auch der Landkreis Nordsachsen muss sich mit einer steigenden Zahl von Asylbewerberanträgen auseinander setzen und folgt damit einem bundesweiten Trend. Die OAZ bietet einen Überblick zum aktuellen Stand der Flüchtlingsproblematik.

Wie sehen die neuesten Entwicklungen im Landkreis aus? Nach Angaben der Landesdirektion Sachsen wird die Zahl der Asylbewerber weiter steigen. Die Prognose für das Jahr 2014 wurde deshalb bereits nach oben korrigiert: Mit 440 Asylsuchenden soll der Landkreis Nordsachsen bis Jahresende 39 mehr Menschen aufnehmen als noch Anfang Juni erwartet. Zugeteilt werden zudem 63 Folgeantragsteller, die nach einer Ablehnung erneut Asyl suchen. Der Landrat sei über die erwartete Steigerung informiert, heißt es seitens der Landesdirektion.

Wie viele Asylbewerber leben derzeit in der Region?
Im Landkreis Nordsachsen leben aktuell 618 Menschen, die staatliche Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Darunter fallen Personen, die sich im Asylverfahren befinden oder bereits abgelehnt wurden sowie 47 Personen mit einem Aufenthaltserlaubnis. Im Altkreis Oschatz wohnen fünf Personen, welche allesamt eine Aufenthaltserlaubnis besitzen.

Wie viele Asylsuchende erwarten die Behörden im Raum Oschatz – und wer übernimmt die zusätzlichen Kosten?
Dahinter steht ein großes Fragezeichen, denn bisher können weder Aussagen zu Anzahl und Größe der zuwandernden Familien, noch über zu erwartende finanzielle Mehrbelastungen getroffen werden, erklärt Angelika Stoye, Ordnungsdezernentin des Landkreises.

Wo sind in Nordsachsen die Flüchtlinge bisher untergebracht?
“In den letzten Jahren wurden männliche alleinstehende Asylsuchende aufgrund der geringen Zuwanderungszahlen größtenteils in der Gemeinschaftsunterkunft in Spröda bei Delitzsch untergebracht”, erklärt Angelika Stoye. Dort leben derzeit 247 Asylbewerber. Familien beziehen seit 2011 grundsätzlich eine Wohnung – aktuell sind 371 Personen im Landkreis dezentral untergebracht.

Welche Unterkünfte stehen den “Neuankömmlingen” zur Verfügung?
Wegen des weiterhin starken Zuzugs von Flüchtlingen müssten asylsuchende Menschen flächendeckend in Nordsachsen verteilt werden, so Stoye. Familien würden weiterhin in Wohnungen untergebracht. Zudem kommen zwei neue Gemeinschaftsunterkünfte hinzu: In Oschatz wird das Obdachlosenheim an der Ambrosius-Marthaus-Straße zu einem Asylbewerberheim für Kriegsflüchtlinge umgebaut. Bis Ende Juli sollen die bisherigen Heimbewohner ausgezogen und in anderen Wohnungen untergekommen sein. Das Haus bietet künftig Platz für 60 alleinstehende Männer. In Schkeuditz entsteht ebenfalls eine Ausländerunterkunft für 60 Personen.

Wie viele Flüchtlinge muss Sachsen bis Jahresende aufnehmen?
Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist dieses Jahr bundesweit mit bis zu 175000 Asyl-Erstantragstellern zu rechnen. Sachsen nimmt davon 9000 Menschen nach einem festgelegten Schlüssel auf. Im vorigen Jahr waren es 5800 Asylbewerber.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Asylbewerber: Zahl steigt an, TZ 03.07.2014

Nordsachsen. Die Zahl der im Landkreis 2014 erwarteten Asylbewerber ist nach oben korrigiert worden. Wie die Landesdirektion Sachsen mitteilte, sollen 440 Menschen aufgenommen werden. 39 mehr, als noch Anfang Juni erwartet. Im Jahr 2013 waren 248 Asylsuchende nach Nordsachsen gekommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Talentwettbewerb zum Stadtteilfest?, TZ 02.07.2014

Torgau. „Wir müssen uns noch über das Bühnenprogramm im klaren werden!“ „Wie sieht es nun aus mit der Modenschau? Sind die Kleidungsstücke schon da?“ „Und beim Kochen? Was für Gerichte schweben euch da vor? Vielleicht albanische?“ Es wurde sich ausgetauscht, geplant und diskutiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Planungen für die Interkulturelle Woche laufen, TZ 18.06.2014

Torgau. Vom 21. bis 27. September findet die siebte Interkulturelle Woche statt. Bereits jetzt laufen dafür die Vorbereitungen. Am Montag gab es dazu ein Treffen des Torgauer Arbeitskreises. TZ sprach darüber mit Stefanie Kasubke vom Quartiersmanagement Torgau-Nordwest. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Landkreis erwartet 277 Asylsuchende, TZ 17.06.2014

Nordsachsen. Mit der Unterstützung aller Städte und Gemeinden des Landkreises wurden seit Beginn des Jahres 2014 zusätzlich zu den bereits 129 angemieteten Wohnungen weitere 54 Wohnungen für die dezentrale Unterbringung von asylsuchenden Menschen im gesamten Landkreis Nordsachsen bereitgestellt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar